Rechtsschutzversicherung Vergleich

Ihr Experte für
Rechtsschutzversicherungen

Detlef Klapschus
Detlef Klapschus
Telefon:(0421) 408 95 492

Teilnehmer der Initiative
Gut beraten

Datenschutz Siegel


Rechtsschutzversicherung Vergleich
Rechtsschutzversicherung
Privatrechtsschutz
Vermieterrechtsschutz
Verkehrsrechtsschutz
Sofort online abschließen
Jetzt kostenlos berechnen

Ob Ärger in Zusammenhang mit Ihrem Fahrzeug, Streitigkeiten mit dem Arbeitgeber, dem Vermieter, einem Reiseveranstalter oder sonstigen Vertragspartnern:
Rechtsstreitigkeiten sind häufig mit hohen Kosten verbunden. Die Klagebereitschaft der Deutschen und die Anzahl der gerichtlichen Auseinandersetzungen nehmen von Jahr zu Jahr zu. Selbst kleine Meinungsverschiedenheiten werden häufig mit anwaltlicher Hilfe ausgetragen.


i

Mit einer geeigneten Rechtsschutzversicherung müssen Sie die Kosten für einen Rechtsstreit nicht selber tragen. Sie sind auf der Suche einer Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutzversicherung für sich und Ihre Familie? Oder möchten Sie einen speziellen Rechtsschutz (z.B. Vermieterrechtsschutz) in Anspruch nehmen? Mit unserem kostenlosen Rechtsschutzversicherung Vergleich finden Sie die für Sie passende Rechtsschutzversicherung.


Rechtsschutzversicherung Vergleich 2017

Eine Rechtsschutzversicherung versichert Ihren Wünschen gemäß verschiedene Lebensbereiche. Dazu gehören berufliche Auseinandersetzungen, Streitigkeiten im Verkehr, alle juristischen Angelegenheiten rund um Haus und Wohnung und Streitigkeiten im Privat- und Familienrecht.


i
Unser Experten Tipp:

Ein Vergleich der Rechtsschutzversicherungen lohnt sich für Sie. Einen lückenlosen Versicherungsschutz werden Sie bei keinem Tarif der Anbieter finden. Machen Sie sich daher Gedanken, welche Bereiche Sie absichern möchten und erweitern Sie den Basisschutz um geeignete Bausteine. Unser Rechtsschutzversicherung Vergleich hilft Ihnen bei der Auswahl.


Ein genauer Blick in die Leistungsdetails der Anbieter ist zu empfehlen. Hier ist es möglich, weitere Merkmale des jeweiligen Tarifs genauer zu prüfen. Einige Versicherer bieten ihren Kunden z.B. auch für nicht versicherte Rechtsbereiche eine anwaltliche Beratungshotline an.

Kostenübernahme Rechtsschutz

Diese Kosten übernimmt die Rechtsschutzversicherung

Die Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten juristischer Auseinandersetzungen. Bevor ein Rechtsstreit ausgefochten wird, muss die Versicherung Ihnen aber zusagen, dass sie die Kosten für diesen Streit übernimmt. Dazu gehören u.a.:

  • Anwaltskosten
  • Gerichtskosten
  • Strafkautionen (zinsloses Darlehen)
  • Gutachtergebühren (für Sachverständigen)
  • Übersetzungskosten (im Ausland)
  • Kosten der Gegenseite (wenn Prozess verloren wird)
Viele Anbieter tragen mittlerweile auch die Kosten für:
  • eine außergerichtliche Einigung (Mediation)
  • eine telefonische Erstberatung durch unabhängige Anwälte
  • eine persönliche Erstberatung bei einem Anwalt
  • eine Vollstreckung (Kosten für Gerichtsvollzieher)
  • einen zweiten Anwalt (wenn auswärtiger Gerichtsort)


Ausschlüsse

Ausschlüsse der Rechtsschutzversicherung

Die Rechtsschutzversicherung versichert viele rechtliche Streitfälle. Einige Fälle sind allerdings nicht versichert:

  • Streitigkeiten rund ums Bauen
  • erbrechtliche Auseinandersetzungen
  • Scheidungsangelegenheiten
  • Unterhaltsstreitigkeiten und Kapitalanlagen
Auch schon bestehende Streitigkeiten sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Wenn Sie also zum Zeitpunkt des Abschlusses einer Rechtsschutzversicherung bereits in einen Rechtsstreit verwickelt waren, leistet die Versicherung in diesem Falle nicht.


Versicherungsschutz

Private Rechtsschutzversicherung für jeden Bereich

Rechtsschutzversicherungen sind in den meisten Fällen modular aufgebaut. Einige Bereiche der Rechtsschutzversicherung sind einzeln abschließbar. Es gibt aber auch Rechtsschutz-Bereiche, die nur in Kombination mit einer Privatrechtsschutzversicherung abgeschlossen werden können: Berufsrechtsschutz, Verkehrsrechtsschutz und Wohnungsrechtsschutz.

Mit unserem Vergleichsrechner können Sie im Bereich Rechtsschutzversicherungen ganz einfach Beiträge berechnen und Leistungen der Anbieter vergleichen.

Privatrechtsschutz
Die Privatrechtsschutzversicherung schützt Sie als Privatperson bei Rechtsstreitigkeiten. In diesem "Paket" sind in der Regel folgende Leistungsarten versichert:

  • passiver Strafrechtsschutz bei fahrlässigem Vergehen
  • Verwaltungs-, Steuer- und Sozialrecht (bei Verfahren mit Behörden)
  • Sachen- und Vertragsrecht (z.B. Kaufverträge, Dienstleistungsverträge)
  • Opferrechtsschutz
  • Schadenersatzforderungen (auch: Schmerzensgeldansprüche)
  • Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
  • Beratungen im Erbrecht und Familienrecht
i

In die Privatrechtsschutzversicherung lassen sich - je nach Bedarf - folgende Module integrieren:

  • Berufsrechtsschutz (zusätzlicher Versicherungsschutz für Arbeitnehmer im beruflichen Bereich)
  • Verkehrsrechtsschutz (zusätzlicher Versicherungsschutz im Verkehrsbereich)
  • Wohnungsrechtsschutz (zusätzlicher Versicherungsschutz für die selbstbewohnte Wohneinheit)


Vermieterrechtsschutz

Rechtsschutzversicherung für Mieter und Vermieter

Folgende Rechtsschutzversicherungen im Bereich Mieter- und Vermieterrechtsschutz können Sie auch ohne eine Privathaftplicht abschließen:

Vermieterrechtsschutz
Als Vermieter steht man nicht selten vor der Situation, Streitigkeiten mit Mietern vor Gericht austragen zu müssen (Stichwort "Mietnomaden" und "Räumungsverfahren"). Eine Vermieterrechtsschutzversicherung bietet einen Schutz für vermietete Wohneinheiten und deckt die Kosten für Prozesse vollständig ab. Dazu gehören u.a. die Gebühren für Anwälte, Gericht, Zeugen und Sachverständige.

Mieterrechtsschutz
Die Mieterrechtsschutzversicherung bietet Versicherungsschutz für die gemietete Wohneinheit (Haus oder Wohnung). Sie deckt die Kosten für rechtliche Streitigkeiten mit dem Vermieter oder den Nachbarn, wenn diese mit dem Mietverhältnis zusammenhängen. Viele Anbieter beraten ihre Kunden auch schon vor einem Rechtsstreit, so dass in einigen Fällen eine außergerichtliche Einigung möglich ist.

Eigentümerrechtsschutz
Sie sind Eigentümer einer oder mehrerer Immobilien, die Sie selbst bewohnen oder vermieten? Die Eigentümerrechtsschutzversicherung versichert Rechtsstreitigkeiten rund um die Immobilie. Sie hilft u.a. bei der Durchsetzung von Mietforderungen und Streitigkeiten mit Nachbarn. Sollte es zu einem Rechtsstreit kommen, übernimmt die Eigentümerrechtsschutzversicherung die Kosten für die anwaltliche Erstberatung und das anschließende Gerichtsverfahren.


Verkehrsrechtsschutz

Rechtsschutzversicherung für den Verkehrsbereich

Die nachfolgend aufgeführten Rechtsschutzversicherungen aus dem Bereich Verkehrsrechtsschutz werden in unserem Rechtsschutzversicherung Vergleichsrechner berücksichtigt und können als Einzelversicherungen abgeschlossen werden:

Fahrerrechtsschutz
Die Fahrerrechtsschutz-Versicherung wird für Einzelpersonen, Unternehmen und Behörden angeboten. Sie gilt für Personen, die kein eigenes Fahrzeug besitzen und auf deren Namen kein KFZ zugelassen ist. Der Versicherungsschutz besteht für Fahrer fremder Fahrzeuge. Behörden und Unternehmen haben die Möglichkeit, eine Fahrerrechtsschutzversicherung für alle beschäftigten Kraftfahrer abzuschließen.

Fahrzeugrechtsschutz
Der Fahrzeugrechtsschutz bietet Versicherungsschutz im Verkehrsbereich für maximal ein auf den Versicherungsnehmer zugelassenes Fahrzeug. Versichert ist nicht nur der Eigentümer, sondern alle Personen, die das Kraftfahrzeug in berechtigter Weise nutzen (Mieter, Leasingnehmer, Entleiher usw.). Der Fahrzeugrechtsschutz gilt außerdem für die Teilnahme am öffentlichen Verkehr (auch als Fußgänger oder Radfahrer).

Verkehrsrechtsschutz
Eine Verkehrsrechtsschutzversicherung übernimmt für Sie u.a. die Gerichts-, Anwalts-, Zeugen- und Gutachterkosten bis zur vereinbarten Versicherungssumme, wenn es zu einem Rechtsstreit als Verkehrsteilnehmer kommen sollte. Der Verkehrsrechtsschutz kann auch für Familienmitglieder abgeschlossen werden.


Für einige Rechtsschutzversicherungen gelten Wartezeiten. Das bedeutet, dass der Versicherungsschutz erst nach einer gewissen Zeit nach dem Vertragsabschluss beginnt. Eine Wartezeit von 3 Monaten gibt es u.a. beim

  • Rechtsschutz für selbst genutzte Immobilien,
  • Steuerrechtsschutz,
  • Verwaltungsrechtsschutz,
  • Arbeitsrechtsschutz.

Eine 12-monatige Wartezeit besteht bei Rechtsschutz in Unterhaltssachen. Für die Leistung Rechtsschutz in Ehesachen beträgt die Wartezeit in den meisten Fällen sogar 36 Monate!


Jetzt Beitrag berechnen

Vorteile einer Rechtsschutzversicherungen

Das Volk der Deutschen führt scheinbar "gerne" Prozesse vor Gericht, um Streitigkeiten aus dem Wege zu räumen oder die eigenen Rechte und Interessen durchzusetzen. Die Kosten solcher Gerichtsverfahren können - je nach Streitfall und Streitsumme - sehr hoch sein. Schon der Gedanke daran, einen Rechtsstreit auszufechten, schreckt viele Menschen ab. Sie verzichten dann oftmals lieber von vornherein auf ihren Anspruch, ihre Interessen gerichtlich klären zu lassen.

Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten für ein Verfahren und sichert damit die Risiken ab, die ein längerer Rechtsstreit mit sich bringt.


i

Übrigens: Eine Rechtsschutzversicherung kann jeder abschließen (Rentner, Arbeitnehmer, Arbeitgeber, Studenten, Nichtberufstätige usw.). Allerdings sollten Sie sich Gedanken machen, welche Rechtsschutzversicherung für Sie persönlich überhaupt sinnvoll ist. Sind Sie z.B. viel mit dem Auto unterwegs, bietet sich eine Verkehrsrechtsschutzversicherung an.


Die Vorteile einer Rechtsschutzversicherung liegen eigentlich auf der Hand. Je nach Bedarf bietet sie:

  • Versicherungsschutz für den Privatbereich
  • Versicherungsschutz für den Berufsbereich
  • Versicherungsschutz für den Verkehrsbereich
  • Versicherungsschutz für den Wohnungsbereich
  • Übernahme von Anwaltskosten
  • Übernahme der Gerichtskosten
  • Übernahme von Sachverständigenkosten
  • Kosten für Zeugen (bei Gerichtsverfahren) werden gezahlt
  • Übernahme von Strafkautionen (als Darlehen)
  • Gutachterkosten im Ausland (bei Verkehrsstrafsachen)

Günstige Rechtsschutzversicherung berechnen und vergleichen

Wenn Sie auf der Suche nach einer für Sie optimalen Rechtsschutzversicherung sind, sollten Sie eine Beitragsberechnung und einen Vergleich der Anbieter durchführen. Nur so finden Sie auch den für Sie günstigsten Anbieter mit dem besten - weil passenden - Leistungsspektrum (Preis-Leistungssieger).

Bei einem ausgewiesenen Testsieger ist immer eine gewissen Vorsicht geboten. Die zugrunde gelegten Testkriterien unterscheiden sich nämlich häufig erheblich von Ihren individuellen Ansprüchen an den Rechtsschutz.


i
Aktuelle Tipps (2017) zum Rechtsschutz Vergleich:

Unser kostenloser Rechtsschutzversicherung Vergleich bietet Ihnen alles, was Sie zur Berechnung des Beitrages und zum Vergleich der Anbieter benötigen. Sie wählen die Bausteine Ihrer gewünschten Rechtsschutzversicherung aus. Der Vergleichsrechner listet alle gefundenen Tarife, die zu Ihren Vorgaben passen, auf (günstigster Anbieter zuerst). Dann können Sie mehrere Tarife miteinander vergleichen und finden so den Anbieter mit dem optimalen Preis-Leistungsverhältnis.



Rechtsschutz vergleichen

Wir legen großen Wert auf eine gute, umfassende und persönliche Beratung. Dabei arbeiten wir ständig daran, unsere Servicequalität noch weiter zu erhöhen.

Wenn Sie Fragen haben oder zusätzliche Informationen zu Rechtsschutzversicherungen benötigen, rufen Sie uns an unter (0421) 408 95 492 oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Unsere Experten helfen Ihnen gerne und werden sich um Ihr Anliegen kümmern.



Kundenfeedback






Auszug der Versicherer