Vermieterhaftpflicht

Ihr Experte für die
Vermieterhaftpflicht

Kai Rosseborg
Kai Rosseborg
Telefon:(0421) 408 95 494

Teilnehmer der Initiative
Gut beraten

Datenschutz Siegel


Vermieterhaftpflicht
Vermieterhaftpflicht
für Vermieter, Verpächter und
Grundstücksbesitzer
Ein- und Mehrfamilienhäuser
versicherbar
Online vergleichen und
sofort abschließen
Jetzt kostenlos berechnen

Die Vermieterhaftpflichtversicherung ist eine Haus- und Grundbesitzer Haftpflichtversicherung. Sie ist laut Stiftung Warentest, genau wie die Privathaftpflichtversicherung im privaten Bereich, ein absolutes Muss für Vermieter und Verpächter.

Eine Vermieterhaftpflicht Versicherung ist nur dann nicht erforderlich, wenn Sie Ihr selbst genutztes Haus alleine, d.h. ohne Einliegerwohnung oder vermietete Wohnung, bewohnen. Sollten Sie jedoch eine Wohnung, ein Haus oder ein Gewerbeobjekt vermieten, ist eine Vermieterhaftpflicht unverzichtbar. Sie kann sogar für unbebaute Grundstücke abgeschlossen werden!

Mit unserem Vermieterhaftpflicht Vergleich finden Sie schnell und einfach den für Sie passenden Anbieter. Der Vergleichsrechner ist einfach zu handhaben, die Berechnung dauert nur wenige Sekunden!



Jetzt kostenlos berechnen

Warum eine Vermieterhaftpflicht abschließen?

Die Vermieterhaftpflicht Versicherung ist immer dann sinnvoll und notwendig, wenn Sie Grundstücksbesitzer oder Hauseigentümer sind. Sie schützt Sie vor Schäden, die rund um Ihr Haus oder Grundstück passieren. Folgende Personen werden gegen Schadenersatzansprüche abgesichert:

  • Vermieter (auch Eigentümer von Mehrfamilienhäusern)
  • Verwalter (vom Eigentümer beauftragte Personen)
  • Personen, die auf dem Grundstück/in der Immobilie tätig sind
  • Eigentümer von unbebauten Grundstücken

Die Absicherung gilt u.a. für Sachschäden, die durch diese Personen fahrlässig oder grob fahrlässig auf dem Grundstück oder im Haus verursacht wurden.

Fast noch wichtiger ist die Absicherung von Schäden an Personen oder Sachen, die durch Gegebenheiten vor Ort verursacht wurden, und die dem Vermieter angelastet werden.



i
Tipp vom Experten (2017):

Die Vermieterhaftpflicht haftet z.B. dann, wenn eine Person auf Ihrem Grund und Boden stürzt, weil im Winter der Schnee nicht geräumt wurde, die Zuwegung schadhaft ist oder die Beleuchtung des Hauseinganges nicht funktioniert (= Mißachtung der Verkehrssicherheitspflicht). Auch Personenschäden durch herabfallende Dachziegel, Mauerwerk, Dachantennen oder sonstige Gebäudeteile sind durch die Haftpflichversicherung für Vermieter abgedeckt (= Mißachtung der Instandhaltungspflicht).



Eigentümer von unbebauten Grundstücken sollten bedenken, dass z.B. spielende Kinder auf dem Grundstück zu Schaden kommen können. Auch Warnschilder befreien den Grundstücksbesitzer nicht von der Pflicht, für einen verkehrssicheren Zustand des Grundstückes zu sorgen!



Jetzt kostenlos berechnen

Leistungen, die eine Vermieterhaftpflicht enthalten sollte

Grundsätzlich gilt: Die Vermieterhaftpflicht Versicherung schützt Eigentümer eines Gebäudes oder Grundstückes vor gesetzlichen Haftungsansprüchen. Abgesichert sein sollten Ansprüche Dritter, die aus folgenden Versäumnissen resultieren:

  • versäumte Streu- und Reinigungspflicht
  • mangelhafte Beleuchtung
  • Abrutschen von Eis und Schnee nicht verhindert
  • mangelhafte bauliche Instandsetzung
  • ungenügende Absicherung von Gefahrenstellen
  • ungenügende Absicherung des Grundstückes
  • ungenügende Wartung und Absicherung von Dingen am Gebäude (Antennen usw.)

Außerdem sollte eine "gute" Haftpflichtversicherung für Vermieter möglichst auch noch folgende wichtige Einschlüsse enthalten:

  • Sachschäden durch häusliche Abwässer
  • Gemeinschaften von Wohnungseigentümern sind mitversichert
  • Allmählichkeitsschäden
  • Gewässerschäden aus Anlagenrisiko (Heizöltanks, Sickergruben)
  • Bauarbeiten: abgesichert bis zur festgelegten Versicherungssumme (jeweils pro Bauvorhaben)
  • Photovoltaikanlagen sind mitversichert


i

Sie sind stolzer Besitzer eines Ferienhauses, einer Ferienwohnung oder eines Wochenendhauses? Auch für diese nicht ständig vermieteten Immobilien ist eine Vermieterhaftpflicht Versicherung durchaus sinnvoll, weil Sie auch hier als Eigentümer mit Ihrem Privatvermögen haften.



Haben Sie Ihr Eigentum auch in anderen Bereichen ausreichend versichert? Gerade für Hauseigentümer gibt es weitere Versicherungen, die Sie vor finanziellen Schäden schützen:

  • Wohngebäudeversicherung
  • Rechtsschutzversicherung
  • Glasversicherung
  • Gewässerschaden Haftpflichtversicherung
  • Öl- oder Gastankversicherung

Unser Fazit: Eine Haftpflichtversicherung für Vermieter ist Muss!

Fazit zur VermieterhaftpflichtPersonen- und Sachschäden, die nicht durch eine geeignete Versicherung abgedeckt sind, könnten Sie finanziell ruinieren. Auf eine Vermieterhaftpflicht Versicherung sollten Sie also auf gar keinen Fall verzichten, zumal der Jahresbeitrag mit ca. 38,- Euro für ein durchschnittliches Einfamilienhaus und ca. 24,- Euro für ein unbebautes Grundstück relativ gering ist!

Natürlich sollten Sie nicht "irgendeine" Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung abschließen. Ein Vermieterhaftpflicht Vergleich hilft Ihnen dabei, die Leistungen der Versicherungsgesellschaften gegenüber zu stellen, den für Sie optimalen Anbieter zu ermitteln und den fälligen Jahresbeitrag zu berechnen.

Häufig sind die Gegebenheiten vor Ort, und damit auch die Anfragen, sehr speziell.

Wenn sie sich für eine Vermieterhaftpflichtversicherung interessieren, nutzen Sie unseren Rechner. Wenn wider Erwarten kein für Sie passender Tarif ermittelt werden kann, oder wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns bitte an unter (0421) 408 95 494. Natürlich können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren.



Jetzt vergleichen & versichern



Kundenfeedback






Auszug der Versicherer