Mountainbike Versicherung
Die Versicherung für dein Mountainbike
Diebstahl und Verschleiß (Teile usw.) versichert
Elektronik- und Akkuverschleiß versichert
Downhill Versicherung möglich
Sturz-/Unfallschäden versichert
MTBs mit Carbonrahmen versicherbar
Jetzt kostenlos berechnen

Die Zahl der Mountainbike-Fahrer wächst stetig. Der Grund dafür ist einleuchtend: Keine andere Fahrradart bietet so vielfältige Nutzungsmöglichkeiten wie das Mountainbike (MTB). Auch die Verkaufszahlen für E-Mountainbikes haben 2022 stark zugelegt.

Somit steigt auch das Interesse an einer Mountainbike Versicherung bzw. MTB Versicherung. Sie schützt das Bike zwar nicht vor Diebstahl oder Schäden, übernimmt im Falle eines Falles aber die Kosten einer Neuanschaffung, einer oftmals sehr teuren Reparatur oder der Beschaffung von Ersatzteilen.

Welche MTB-Versicherung lohnt sich?

Die Anforderungen an eine gute MTB-Versicherung sind vielfältig, da gerade in diesem "Bike-Bereich" die unterschiedlichsten Fahrertypen unterwegs sind: Genuss-/Tourenfahrer, Pendler, Trail-Fahrer, Alpenüberquerer, Downhillfahrer und Bike-Park Nutzer. Entsprechend unterschiedlich ist das Risikolevel und damit auch der Anspruch an den Versicherungsumfang der jeweiligen Mountainbike-Versicherung. Auf anspruchsvollen Trails z.B. kann der kleinste Fahrfehler zu einem Sturz führen, der mit einer Beschädigung des Mountainbikes oder dessen Teilen einhergeht.

Grundsätzlich sollte eine gute Versicherung folgende Leistungen enthalten:

  • Diebstahl des Mountainbikes
  • Diebstahl von fest verbundenen Teilen
  • Schäden durch Sturz oder Unfall
  • Verschleiß
  • Bedienfehler und unsachgemäße Handhabung
  • Schutzausrüstung (z.B. Helm, Protektoren, Brille) versichert

Die Versicherung für ein Touren-, Trecking-, SUV- oder "Crossover-" MTB sollte möglichst einen erweiterten Versicherungsschutz bieten und diese zusätzlichen Leistungen beinhalten: Pannenschutz (Schutzbrief), (Reise-) Gepäck und Vandalismusschäden mitversichert.

Im "Sportbereich" verfügen Mountainbikes mittlerweile oft über hochpreisige Carbonrahmen oder Anbauteile aus Carbon (z.B. Lenker, Laufräder, Hinterbau bei Fullys). Dieser Aspekt sollte beim Abschluss/Vergleich einer Versicherung unbedingt beachtet werden, da bei einigen Tarifen Carbonräder nicht versichert sind.

Besonderheit E-MTB Versicherung

E-MTB Besitzer sollten bei der Wahl der richtigen Versicherung darauf achten, dass auch Elektronikschäden versichert sind, und dass Schäden am Akku im Versicherungsschutz abgedeckt werden (z.B. Akku-Diebstahl, Akku-Verschleiß, Feuchtigkeitsschäden am Akku usw.).



E-MTB Versicherung Vergleich

MTB Versicherung inkl. Downhill / Downhill Versicherung

Downhill Versicherung

Der Anwendungsbereich "Downhill" ist eine besondere Radsport-Variante. Hier kommt es darauf an, eine Strecke mit natürlichen Hindernissen bergab in möglichst kurzer Zeit zurückzulegen. Das Risiko eines Sturzes und damit auch eines Schadens ist, gegenüber Touren-MTBs, wesentlich höher.
Bei dieser Sportart kommen spezielle, hochgerüstete und äußerst robuste Downhill-Mountainbikes mit teuren Top-Komponenten zum Einsatz. Der Kaufpreis solcher Boliden und deren Bauteile ist entsprechend hoch, die Kosten bei einem (Sturz-) Schaden oder bei (Teile-) Verschleiß auch. Eine Downhill Bike Versicherung lohnt sich daher besonders!

i

Eine spezielle Downhill Bike Versicherung gibt es unseres Wissens nicht. Schäden bei Downhillfahrten sind aber bei einigen Fahrradversicherungen abgesichert. Hier ist jedoch im Einzelfall darauf zu achten, ob es eventuelle Ausschlüsse oder Einschränkungen gibt (z.B. sind Downhills bei Sportveranstaltungen und Wettkämpfen manchmal nicht mitversichert).

Hausratversicherung als Alternative zur MTB-Versicherung?

Vorab: Mountainbike-Besitzer haben sich nicht umsonst für diese Bike Art entschieden. Mountainbikes sind robust, vielseitig einsetzbar und in (fast) jedem Terrain zuhause. Durch den häufigen Außeneinsatz in z.T. ruppigen Gelände werden sie einer höheren Belastung ausgesetzt als z.B. City-Bikes.

Auf die Nachteile und Einschränkungen beim Versicherungsschutz einer Hausratversicherung sind wir bereits an anderer Stelle eingegangen. Hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung:

  • Über die Hausratversicherung ist Ihr Mountainbike nur bis zu einem prozentualen Anteil der Gesamtversicherungssumme versichert.
  • Versicherungsschutz besteht in der Regel nur innerhalb der Wohnung und in abgeschlossenen Kellerräumen/Garagen.
  • Übernommen werden (am Versicherungsort = zu Hause) lediglich Schäden durch Einbruchdiebstahl, Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel.
  • Ohne die sog. Fahrradklausel besteht außerhalb der eigenen vier Wände eine Deckungslücke.
  • Häufig ist noch eine Nachtzeitklausel enthalten. Fahrräder müssen dann zwischen 22 Uhr und 6 Uhr in der Wohnung (oder einem abschließbaren Keller) untergebracht werden, damit der Diebstahlschutz der Hausratversicherung greift.
Eine Mountainbike Vollkasko Versicherung hingegen bietet einen Rundumschutz, der 24 Stunden/Tag und häufig europa- oder sogar weltweit gilt.


Zum Versicherungsvergleich

MTB-Versicherung: Kosten

Die häufigste Frage, die unseren Experten gestellt wird, lautet: "Was kostet eine Mountainbike Versicherung?". Die Antwort ist eigentlich immer dieselbe: "Es kommt darauf an...".

Die Höhe des Jahresbeitrages einer MTB Versicherung ist von vielen Faktoren abhängig. Hier die wichtigsten Parameter, die für die Prämie der MTB-Bike-Versicherung relevant sind:

  • Kaufpreis (Anschaffungskosten) des Mountainbikes (inkl. fest verbautem Zubehör)
  • Enthaltener Leistungsumfang (z.B. Schutzbrief, Verschleiß)
  • Höhe der Selbstbeteiligung im Schadenfall (oft ohne SB)
  • PLZ des Wohnortes (bei einigen Versicherern sehr ausschlaggebend)
Anbieter Kaufpreis Jahresbeitrag (inkl. Vst.)
Fahrsicher 1.000 Euro 68,40 Euro
Ammerländer (Classic/Exclusiv/Excellent) 1.000 Euro 50 / 56 / 69 Euro
Fahrsicher 2.500 Euro 68,40 Euro
Ammerländer (Classic/Exclusiv/Excellent) 2.500 Euro 58 / 72,99 / 79 Euro
Fahrsicher 5.000 Euro 150,56 Euro
Ammerländer (Classic/Exclusiv/Excellent) 5.000 Euro 141 / 146 / 160 Euro
Stand 01/2023

Wie man der Tabelle entnehmen kann, sind die jährlichen Kosten für eine Versicherung unserer "Kundenlieblinge" nicht besonders hoch. Insbesondere bei hochpreisigen Mountainbikes relativiert sich die Höhe des Jahresbeitrages und erscheint eher gering, wenn man bedenkt, welche Kosten im Schadenfall von einer Mountainbike Versicherung getragen werden.

i
Mögliche Kosten bei einem Schadenfall

  • Diebstahl Mountainbike = Neuwert des Fahrrades
  • Defekte Felgen (verbogen/gebrochen) = Kosten der Reparatur (wenn möglich) oder Neuanschaffung/Ersatz (z.T. > 1.000 Euro)
  • Akkuersatz (Diebstahl, Vandalismus, Leistungsabfall): bis zu 1.000 Euro
  • Feuchtigkeitsschäden (z.B. durch Starkregen): Akku, Motor, elektr. Teile/Anlage (bis zu mehrere 1.000 Euro)
  • Panne/Schaden während einer Tour (z.B. Kettenriss, Sturz o.ä.): Schutzbriefleitungen greifen (Rücktransport, Transport zur nächsten Werkstatt, Reparaturkosten: Zusammen bis zu mehreren 100 Euro)

Für die Mountainbiker, die auf einen großen Leistungsumfang Wert legen, lohnt sich eine Versicherung nicht nur für hochwertige und entsprechend teure Fahrräder. Auch Besitzer eines MTBs mit einem niedrigeren Kaufpreis (unter 1.000 Euro) sind in der Regel mit dieser Spezialversicherung gut beraten. Das gilt vor allem dann, wenn das Mountainbike viel bewegt wird und das Risiko eines Schadens dadurch erhöht ist (Stichwörter: Diebstahl, Laufleistung, Sturzgefahr, Verschleiß).

Fazit

Mit der "richtigen" Versicherung ist Ihr Mountainbike bei riskanten Downhills, bei Touren und in geparkter Ruheposition rund um die Uhr und in allen Situationen abgesichert. So müssen Sie im Fall der Fälle nicht auf Ihren Lieblingssport verzichten, denn Sie bekommen im Schadenfall umgehend Ersatz. Die Versicherung erstattet bei einem Totalschaden den gesamten Wert des Rads. Bei Teiledefekten, Sturzschäden usw. kommt die Versicherung für die Reparatur oder für den Ersatz auf.

Vergleichen Sie jetzt die Leistungen und Preise der Mountainbike Versicherung in unserem E-Bike Versicherungsvergleich. Sie können sowohl E-Mountainbikes als auch Mountainbikes ohne Motor bei uns versichern. Unsere Experten helfen Ihnen gerne dabei, die für Sie optimale Fahrradversicherung zu finden.



Mountainbike Versicherung Vergleich


Titel
Von Anonym am 23.01.2023
"Sehr freundliche und kompetente Beratung. Vielen Dank"






Auszug der Versicherer