Kleingartenversicherung: Typische Schadensfälle

Ihr Experte für Kleingartenversicherungen

Olaf Bergann
Olaf Bergann
Telefon:(0421) 408 95 493

Teilnehmer der Initiative
Gut beraten

Datenschutz Siegel

Top Schadenregulierung
Martin S. aus Halle
Die Bearbeitung des Sturm-schadens war innerhalb von 48 Stunden abgeschlossen [...] mehr

Kleingartenversicherung Schadensfälle
Typische Schadensfälle

Des Deutschen liebstes Kind ist - neben dem Auto - der Kleingarten, mancherorts auch Schrebergarten genannt. Ob nach einer stressigen Woche im Job, oder um einfach nur den eigenen "vier Wänden" zu entfliehen: Die Erholung, die Arbeit oder einfach nur das Entspannen im eigenen Garten ist für viele Menschen so wichtig wie noch nie. Ein Kleingarten bietet seinem Besitzer eine Auszeit vom Alltag! Allerdings ist der Schrebergarten auch einer Vielzahl von Gefahren ausgesetzt, die den tatsächlichen, aber auch den ideellen Wert eines Kleingartens zerstören können. Nachfolgend haben wir für Sie die statistisch gesehen am häufigsten auftretenden Schadensfälle aufgeführt.

Einbruchdiebstahl im Kleingarten

Leider sind durch Einbruchdiebstahl entstandene Schäden an der Tagesordnung. Kleingärten sind durch ihre abgeschiedene Lage, ihre Bauweise und ihre häufig nicht ausreichende Sicherung ein leichtes Ziel für gut organisierte, professionelle Banden und Gelegenheitsdiebe. Nicht nur die durch Einbruchdiebstahl entwendeten Gegenstände wie Rasenmäher, Gartengeräte, Radios, TV-Geräte, Geschirr oder andere Gebrauchsgegenstände sind hierbei relevant. Auch die Reparatur der entstandenen Schäden an der Umzäunung oder an den Gebäuden selbst können einen hohen Kostenaufwand nach sich ziehen. Die Aufklärungsquote durch die Polizei bei Einbrüchen in Kleingärten tendiert leider gegen Null. Wer keine Kleingartenversicherung abgeschlossen hat, die bei Einbruchdiebstahl Ersatz leistet, steht bei der Wiederbeschaffung der gestohlenen Gegenstände alleine da und muss die finanziellen Mittel selber aufbringen.



i

Vandalismus häufig in Kombination mit einem Einbruch

Ob von einer Party heimkehrende Jugendliche, Einbrecher oder einfach nur Menschen, die Freude an der Zerstörung fremden Eigentums haben: Auch Vandalismus stellt eine große Gefahr für den eigenen Kleingarten dar. Es scheint mittlerweile ein Trend zu sein, seinen persönlichen Frust und Aggressionen an fremdem Eigentum auszulassen. Vandalismus ist ein Phänomen, das häufig mit einem (versuchten) Einbruch einher geht. Finden die Diebe keine für sie brauchbaren Gegenstände, lassen sie ihre Wut oftmals an den vorhandenen Einrichtungsgegenständen, der Gebäudeverglasung oder den Beeten und Pflanzen im Garten aus.



Feuer- und Brandschäden

Feuer im Gartenhaus

Durch die Lage in der Natur sind Blitzeinschläge bei heftigen Unwettern ein leider immer häufiger auftretendes Phänomen. Nicht nur Gartenhäuser, die aus Holz gebaut sind, können durch das entstandene Feuer in wenigen Minuten zerstört werden. Auch Lauben mit Umfassungswänden aus Stein halten einer enormen Hitzeentwicklung nicht stand! Feuer entsteht natürlich nicht nur durch Umwelteinflüsse, sondern auch - oder gerade - durch defekte Kabel oder einen Wackelkontakt am genutzten Stromaggregat. Wir mussten leider auch schon Schadensfälle bearbeiten, die durch Funkenflug hervorgerufen wurden. Auslöser waren dabei unter anderem Glutnester in mangelhaft gelöschten Grill- und Feuerstellen auf der eigenen oder auf der Nachbarparzelle! Besonders auffällig aber ist in den letzten Jahren leider die Häufung der Brandstiftung durch Dritte, die oftmals nach einem Einbruch verübt wird. Die Schlagzeilen in den lokalen Medien sprechen eine eindeutige Sprache: "Feuerteufel in Kleingartenanlage hat wieder zugeschlagen!"



Jetzt kostenlos berechnen
Kleingartenversicherung ab 34,81 € pro Jahr


Zusammenfassung: Verhältnis der gemeldeten Schäden im Jahr 2016 (nach Versicherungssummen)

Statistik Schadensfälle 2016


Sturm und Hagelschäden nehmen stetig zu

Ob es nun am Klimawandel liegt, oder nicht: Fakt ist, dass ganzjährig immer häufiger schwere Unwetter verzeichnet werden, die meistens Sturm und/oder Hagel mit sich bringen. Gerade Stürme richten oftmals verheerende Schäden in Kleingartenanlagen an, da die hier stehenden Lauben den Böen einfach nicht standhalten können. Auch umgestürzte Bäume oder herumfliegende Bruchstücke und Trümmerteile sind Auslöser für schwere Beschädigungen. Selbst Hagel stellt mittlerweile ein großes Problem dar, weil die Wucht und die Größe der Hagelkörner häufig für Schäden an der Verglasung oder am Dach der Gartenhäuser verantwortlich sind. Selbst die Vernichtung der angebauten Produkte einer ganzen Ernte ist heutzutage keine Seltenheit mehr.



Leitungswassersschäden mit den geringsten Schadenmeldungen

Wer es sich an den Wochenenden gut gehen lassen will, der hat natürlich auch an eine Wasserversorgung in seinem Kleingarten gedacht, und sei es nur, um fließendes Wasser für den Abwasch nach einer Grillparty oder die Bewässerung der Beete und Pflanzen zu haben. Allerdings läuft man mit einer solchen Installation auch Gefahr, dass im Falle eines Rohrbruches Schäden durch Leitungswasser entstehen. Dass Leitungswasser ausgetreten ist, wird dann oftmals erst Tage oder Wochen später bemerkt. Die bis dahin entstandenen Schäden an der Laube können gravierende und kostenintensive Folgen haben. Aber nicht nur die Gebäudeschäden stellen einen finanziellen Verlust dar. Auch die eventuellen Kosten für das entwichene Wasser sind zu bedenken!



Jetzt kostenlos berechnen
Gartenlaube versichern ab 34,81 € pro Jahr


Handeln, bevor es zu spät ist!

Wichtiger Hinweis

Die oben genannten Schadensfälle können jeden Kleingärtner treffen. Aussagen wie "Hier ist aber noch nie etwas passiert" können schon ein paar Tage später keine Gültigkeit mehr haben! Daher ist es sinnvoll, zumindest über den Abschluss einer Kleingartenversicherung nachzudenken, um im Ernstfall nicht alleine für die entstandenen Schäden aufkommen zu müssen. Natürlich kann keine Kleingartenversicherung den persönlichen und ideellen Wert der eigenen Parzelle ersetzen! Die Laubenversicherung sorgt jedoch zumindest für einen finanziellen Ausgleich und hilft als kompetenter Partner bei der Schadenregulierung.






Auszug der Versicherer